Durch das Entfernen von MS werden Echtzeit-Mischvorgänge effektiv beendet

Microsoft HoloLens


AppleInsider erhält möglicherweise Partnerdienste für Käufe, die über Links auf unserer Website getätigt werden.

Die Entlassung von 10.000 Mitarbeitern durch Microsoft könnte die HoloLens- und Headset-basierten Projekte des Unternehmens stoppen, da alle Teams, die an Mixed-Reality- und Virtual-Reality-Produkten arbeiten, von der Personalabteilung gestrichen werden.

Microsoft hat zusammen mit Google, Amazon und anderen großen Technologieunternehmen aufgrund der Rezession eine große Anzahl von Mitarbeitern entlassen. Die während der Hypothekenkrise eingestellten Arbeitskräfte werden verkleinert, um Geld zu sparen, aber auf eine Weise, die bestehende Arbeitsplätze zerstören wird.

Laut Quellen könnte ein großer Verlust bei Microsoft die VR- und AR-Bemühungen von Microsoft ernsthaft beeinträchtigen Windows-Zentrale sagen, dass das gesamte Team von AltSpaceVR, das 2017 von Microsoft übernommen wurde, letzte Woche gestoppt wurde und das Unternehmen im März vollständig geschlossen wurde.

Da AltSpaceVR einst das „Metaverse“-Projekt von Microsoft leitete, verlässt es nun Microsoft Mesh als möglichen Ersatz.

Ein weiteres Team, das aus dem Unternehmen entfernt wurde, steht hinter dem “MS” Mixed Reality Tool Kit (MRTK) Framework, einem interaktiven System zur Erstellung interaktiver Anker im Raum. MRTK hat sich gut geschlagen, es hat die Integration von Unity VR geschaffen und funktioniert mit dem von Meta entwickelten Headset und Microsofts HoloLens.

Die Entfernung der MRTK- und AltSpace-VR-Teams bedeutet, dass es für Microsoft wenig Anreiz gibt, weiter am HoloLens-Headset zu arbeiten. Obwohl die Arbeit in den letzten Jahren reduziert wurde, versuchte Microsoft, einen Vertrag für HoloLens mit dem US-Militär zu bekommen, aber auch dies wurde vom Kongress aufgrund von Softwareproblemen zurückgedrängt.

Das Abschneiden der großen Gruppen hinter den Bemühungen von AR und VR könnte darauf hindeuten, dass Microsoft nicht daran interessiert ist, mit dem Konzept der „Metaverse“ eine Vorreiterrolle zu übernehmen, und einen offenen Raum für die Bemühungen von Meta und die Vision von Apple lässt, die für a bekannt ist lange Zeit.

Apple wird die Kopfhörer voraussichtlich Anfang 2023 auf den Markt bringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *